zurück zur Liste
7. EUROPÄISCHES UND INTERNATIONALES GEHÖRLOSENTHEATERFESTIVAL

31. März - 08. April 2006

"KUNST UND WIRKLICHKEIT"



ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater (Österreich)
Gruppe internationaler Gehörlosentheater
Quest: arts for everyone - Lanham (USA)
Draumasmidjan – Reykjavik (Island)
EFFETA Nitra (Slowakei)
P.S.I. Divadlo – Brno (Tschechien)
NEPANTO – Praha (Tschechien)
Ramesh Meyyappan (Singapur)
Divadlo Neslysim (Tschechien)
Teatr 3 Szczecin (Polen)
Cusco (Peru)



31. März – 8. April 2006



Wien Theater des Augenblicks
Amstetten, St. Pölten, Wiener Neustadt, Salzburg, Graz, Lienz
_____________________________________________________________________________________________
ARBOS – GESELLSCHAFT FÜR MUSIK UND THEATER
Künstlerischer Leiter: Herbert Gantschacher
A-9010 Klagenfurt, Postfach 130 + A-5020 Salzburg, Getreidegasse 14/2/3 Tel & Fax ++43-662-870359
e-mail: arbos.deaftheatre@arbos.at dittrich_arbos@tele2.at
homepage: www.arbos.at

Geschäftsstelle Wien: A-1160 Wien, Neulerchenfelderstraße 50/5 e-mail: arbos@pep.at Tel ++43-664-7936915
„KUNST UND WIRKLICHKEIT“

31. März – 8. April 2006
ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater präsentiert:
7. Europäisches & Internationales Gehörlosentheaterfestial
für gehörloses und hörendes Publikum


Wien/Theater des Augenblicks

„Kunst und Wirklichkeit“: unter diesem Motto präsentiert ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater von 31. März bis 8. April das 7. Europäische & Internationale Gehörlosentheaterfestival in sechs Österreichischen Städten.
Mit dem Thema „Kunst und Wirklichkeit“ beschäftigen sich die zwölf Produktionen des Siebten Europäischen und Internationalen Gehörlosentheaterfestivals, die von professionellen hörenden und gehörlosen Bühnenkünstlern aus acht Ländern (Österreich, Island, Singapur, Polen, Tschechien, Slowakei, USA und Peru) dargeboten werden. Man nähert sich diesem Themenkreis vielfältigst: über die Person des Komponisten Ludwig van Beethoven in der Theatersonate „Sanftwut oder Der Ohrenmaschinist“ von Gert Jonke (ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater / Österreich) oder „Helden und Masken“ nach William Shakespeares „Hamlet“ (Teatr 3 Szczecin / Polen) oder „Katastrophe“ von Samuel Beckett (gespielt durch eine Gruppe internationaler gehörloser Künstler aus Singapur, Großbritannien, Polen, Peru und Österreich) inszeniert von Ramesh Meyyappan (Singapur), der im Jahr 2003 zum Schauspieler des Jahres in Singapur nominiert worden war.
Neu im Programm ist der „Tag des Gehörlosentheaters für Kinder“. Am Dienstag, den 4. April 2006, steht das Wiener Theater des Augenblicks ganz im Zeichen von Gehörlosentheater für gehörlose und hörende Kinder. Theater aus Polen, der Tschechischen Republik und den USA zeigen von 9.00 bis 15.00 in vier Produktionen die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der Gebärdensprache auf der Bühne. Dazu gibt es noch die Produktion „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ für gehörlose und hörende Kinder auf Anfrage als Tourneeproduktion.
Neu im Programm ist auch eine Dramenwerkstatt, die täglich um 10 Uhr beginnt und sich mit dem dramatischen Werk von Samuel Beckett auseinandersetzt. Dazu gibt noch täglich um 11 Uhr Workshops mit den teilnehmenden Theatern, in den denen die Möglichkeiten der Gebärdensprache und des visuellen Theaters im künstlerischen Ausdruck ausgelotet werden.
Dazu gibt es täglich um 19.00 Präsentationen der einzelnen Theater mit ihren Projekten und Produktionen und Videoclips zu ihrer künstlerischen Arbeit..
Festivalmittelpunkt ist auch heuer wieder das Wiener Theater des Augenblicks, in dessen Foyer zur Eröffnung der besonderen Art auf dem Programm steht: Gehörlose aus Österreich und Peru präsentieren „Kunst aus Südamerika“, dazu liest Mercedes Echerer Geschichten aus Südamerika. Weitere Produktionen des Festivals stehen in Niederösterreich, Salzburg und Steiermark auf dem Programm. Erstmals gastiert das Festival auch in Tirol, am 1. April wird das polnische Teatr 3 aus Szczecin in Lienz spielen.

Festival-Information per E-Mail: arbos@pep.at
im Internet: http://www.arbos.at
Karten: Theater des Augenblicks, Edelhofgasse 10, 1180 Wien
Tel. 01/479 68 87, Fax:01/ 479 68 86, E-Mail: office@theaterdesaugenblicks.net
Kartenpreise: € 14,--/ € 10,--(Ermäßigung gültig für Gehörlosenvereine, Ö1-Club, ÖKSClub, Klubkarte Schüler, Studenten). Festivalpass (alle Vorstellungen im Theater des Augenblicks/Wien): € 70,--
Siebtes Europäisches & Internationales ARBOS Gehörlosentheaterfestival 2006

31. März – 8. April 2006

PROGRAMM WIEN
THEATER DES AUGENBLICKS

Freitag, 31. März 2006

18.00 Festivaleröffnung
„Kunst aus Südamerika“ mit Mercedes Echerer (Österreich) und Asencio Arqque Celia Lucia (Peru)

19.00 Präsentation von ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater mit Videoclip
„Theaterkunst und Gebärdensprache“

20.00 ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater (Österreich)
„Sanftwut oder Der Ohrenmaschinist“ von Gert Jonke
ERSTAUFFÜHRUNG

Samstag, 1. April 2006

10.00 Dramenworkshop „Das Theater des Samuel Beckett“

11.00 Dramenworkshop „Das Theater des Samuel Beckett“

14.00 – 18.00 „Theaterfest“

19.00 Präsentation von ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater mit Videoclip
„Theaterkunst und Gebärdensprache“

20.00 ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater (Österreich)
„Sanftwut oder Der Ohrenmaschinist“ von Gert Jonke

Sonntag, 2. April 2006

10.00 Dramenworkshop „Das Theater des Samuel Beckett“

11.00 Theaterworkshop mit P.S.I. Divadlo Brno und NEPANTO Praha (Tschechische Republik) „Geschichten auf der Bühne erzählt als visuelles Theater“

19.00 Präsentation von Ramesh Meyyappan (Singapur) mit Videoclip „Visuelles Theater von Gehörlosen in Singapur“

20.00 Ramesh Meyyappan (Singapur / Großbritannien)

Montag, 3. April 2006

10.00 Dramenworkshop „Das Theater des Samuel Beckett“

11.00 Theaterworkshop mit Quest: arts for everyone Lanham (USA) “Kunst und Wirklichkeit im amerikanischen Gehörlosentheater”

19.00 Präsentation von Teatr 3 Szczecin (Polen) mit Videoclip „Dramatische Literatur und Gehörlosentheater“

20.00 Teatr 3 Szczecin (Polen)
„Helden und Masken“ nach William Shakespeares „Hamlet“

Dienstag 4. April 2006

Tag des Gehörlosentheaters für Kinder

9.00 Teatr 3 Szczecin (Polen) & ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater (Österreich) “Ich sehe was, was Du nicht siehst” von Herbert Gantschacher

11.00 Divadlo Neslysim Brno (Tschechische Republik) „Des Zauberer Überraschung“

13.00 Quest: arts for everyone (USA) “Sprechende Hände” Workshopperformance für Kinder von Tim McCarty

15.00 Quest: arts for everyone (USA) “Alphabet” Workshopperformance für Kinder von Tim McCarty

19.00 Präsentation der internationalen Gehörlosentheater mit Videoclip „Visuelles Theater und Gehörlosentheater im internationalen Vergleich“

20.00 Gruppe Internationaler Gehörlosentheater – Robert Farmer (Australien), Ramesh Meyyappan (Großbritannien / Singapur), Cusco (Peru), Quest: arts for everyone (USA), Gehörlosentheater Nitra (Slowakei), Teatr 3 Szczecin (Polen), Draumasmidjan (Island), ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater (Österreich)
„Minidramen“

Mittwoch 5. April 2006

10.00 Dramenworkshop „Das Theater des Samuel Beckett“

11.00 Theaterworkshop mit Draumasmidjan Reykjavik (Island) „Dramen in isländischer Gebärdensprache”

19.00 Präsentation von EFFETA Nitra (Slowakei) mit Videoclip „Visuelles Theater in der Slowakei“

20.00 EFFETA Nitra (Slowakei) „David und Goliath“ von Igor Pargáč

Donnerstag 6. April 2006

10.00 Dramenworkshop „Das Theater des Samuel Beckett“

11.00 Theaterworkshop mit EFFETA Nitra (Slowakei) „Die Verwendung der Gebärdensprache im Theater“

19.00 Präsentation von Draumasmidjan Reykjavik (Island) mit Videoclip „Gehörlosentheater in Island“

20.00 Draumasmidjan Reykjavik (Island) „Das Interview“ von Laela Margret

Freitag 7. April 2006

10.00 Dramenworkshop „Das Theater des Samuel Beckett“

11.00 Workshop „Präsentation des Dokumentarfilms zum 6. Europäischen und Internationalen Gehörlosentheaterfestival ‚Die Verantwortung des Künstlers gegenüber der Gesellschaft’“ Teatr 3 Szczecin (Polen)

19.00 Präsentation von Quest: arts for everyone Lanham (USA) mit Videoclip „Theater als Brücke zwischen den Kulturen“

20.00 Quest: arts for everyone (USA) “Das Büro”

Samstag 8. April 2006

11.00 Europäische Gehörlosentheaterkonferenz VII „Gehörlosentheater Netzwerk Europa“

19.00 Präsentation von ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater mit Videoclip „Ergebnisse internationaler Theaterprojekte mit gehörlosen Künstlern“

20.00 ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater (Österreich) präsentiert
Samuel Beckett „Katastrophe“ mit Künstlern aus Singapur, Peru, Österreich und Polen










>   Termin mailen
-
>   Karten reservieren
-